Literarisches / Archiv/Zeit für ein Gedicht? Für Zugestiegene: Startseite 
[Absurdistan - Der Wochenrückblick] [Gäste] [LiteraturWettbewerbe] [Veranstaltungen] [LiteraturChat] [Buchwelt] [Allerlei & Tipps]


 zurück zur Hauptseite

 HITLISTE - Stimm mit!

Werbung:
Dein persönliches Auftragsgedicht:
- Geburtstag
- Hochzeit
- Pensionierung
- Liebesbeweis
- und vieles mehr

>> informiere Dich >>
Das Küsschen

War einmal ein Küsschen klein und fein,
von einem schüchternen Männchen rein.
Jetzt fortgeschickt, flog es rasch dahin.
Es wusste nicht wohin? Wien? Stetin?
Budapest, Bern, New York, Tulln, Berlin?
Wo soll bloß das arme Küsschen hin?

Da halfen kein Flehen und kein Schreien,
welche Dame galt es jetzt zu freien?
Wollt' ein wenig Freude noch bereiten.
In das Gesicht `ne Spur rot geleiten.

Jetzt hatte es sein Ziel gefunden,
das gab es zu ganz unumwunden.
Du standst vor dem Fenster. Schautest raus
Und kamst da dem Küsschen nicht mehr aus.
Es schwebte von weitem zu Dir her.
Ich hoffe Du nimmst es nicht zu schwer :-)?

Falls er Dir gefallen hat, dann stimm' für diesen Beitrag

zurück
Weitere Texte von Reinhard:
- Abendgedanken & mehr
- Melanie
- Liebe I
- Da hast Du mich im Traum berührt
- Tamerson
- Nur Du oder Das erste Mal
- ... und das soll ein Kabarett sein?

Bevor Du weitersurfst möchtest Du Dich möglicherweise noch ins Gästebuch eintragen?

Werbung:

Mitarbeit...
Du willst diese Online-Zeitung mitgestalten? Schick mir Deine Gedichte, Kurzgeschichten, Buchbesprechungen, Kritiken, Lobeshymnen - oder vielleicht ganz was Neues? Erlaubt ist, was Spaß macht und keinen kränkt oder geschmacklos ist.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at