Literarisches / Archiv/Zeit für ein Gedicht? Für Zugestiegene: Startseite 
[Absurdistan - Der Wochenrückblick] [Gäste] [LiteraturWettbewerbe] [Veranstaltungen] [LiteraturChat] [Buchwelt] [Allerlei & Tipps]


 zurück zur Hauptseite

 HITLISTE - Stimm mit!

Werbung:
Ärzte ohne Grenzen: Jeder Euro rettet Kinderleben. Jetzt klicken und helfen. Bist Du Single? Suchst Du einen netten Partner? Hier warten über 390.000 aktive Mitglieder auf Dich. Melde Dich jetzt an!
Auftragsgedichte:
Du möchtest Deine/n
Liebste/n überraschen?

Liebesgedicht an Weihnachten

Wie schön ist doch die stille Weihnachtszeit.
Die Herzen sind alle so froh und weit.
Ein jeder sich voller großer Freude denkt:
"Ach wie gut, daß uns nur der Frohsinn lenkt."

Nur noch kurze Zeit, er ist schon fast da,
der heil'ge Abend, wie ihn keiner sah.
Noch schnell die letzten Geschenke machen,
wie werden doch alle Herzen lachen.

Man ist so froh und immer gut gelaunt,
ein jeder schon voll Zufriedenheit raunt:
"Das Christkind kommt, um uns zu erlösen.
Weg mit dem Schlechten und allem Bösen."

Doch was schaut ihr alle so erschrocken?
Wird dieser Wunsch etwa gar nicht mehr wahr?
So ist es doch, daß ist doch jedem klar.
Kann euch dieser Frieden gar nicht locken?

Falls er Dir gefallen hat, dann stimm' für diesen Beitrag

zurück
Weitere Texte von Reinhard:
- Abendgedanken & mehr
- Melanie
- Liebe I
- Da hast Du mich im Traum berührt
- Tamerson
- Nur Du oder Das erste Mal
- ... und das soll ein Kabarett sein?

Bevor Du weitersurfst möchtest Du Dich möglicherweise noch ins Gästebuch eintragen?

Werbung:

Mitarbeit...
Du willst diese Online-Zeitung mitgestalten? Schick mir Deine Gedichte, Kurzgeschichten, Buchbesprechungen, Kritiken, Lobeshymnen - oder vielleicht ganz was Neues? Erlaubt ist, was Spaß macht und keinen kränkt oder geschmacklos ist.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at