Literarisches / Archiv/Zeit für ein Gedicht? Für Zugestiegene: Startseite 
[Absurdistan - Der Wochenrückblick] [Gäste] [LiteraturWettbewerbe] [Veranstaltungen] [LiteraturChat] [Buchwelt] [Allerlei & Tipps]


 zurück zur Hauptseite

 HITLISTE - Stimm mit!

Werbung:
Dein persönliches Auftragsgedicht:
- Geburtstag
- Hochzeit
- Pensionierung
- Liebesbeweis
- und vieles mehr

>> informiere Dich >>
Der Hund mit dem Schlüsselbund

Es geschah einmal vor nicht all zu langer Zeit,
da war es endlich doch wieder einmal soweit.
Ich wollte in meinen Gewandkasten hinein,
doch dieser ließ mich böserweise gar nicht rein.

Er gab mir verschmitzt und heimlich zu verstehen.
ich müsse nach dem geliebten Schlüssel sehen.
Ohne diesem gäb's bei ihm nichts zu erreichen.
Ich sollte schnell aus seinem Gesichtsfeld weichen.

Gesagt, getan, mein Kasten liegt immer richtig,
aber reinzukommen war mir wirklich wichtig.
So begab ich mich auf die große Odysee,
doch verging mir bald der richtige Wiener Schmäh.

Egal, wo ich auch verzweifelt nach ihm suchte.
Das einzige, was ich erreichte: Ich fluchte.
Wußte nicht, daß es so viele Schimpfwörter gab,
zauberte sie aus dem Mund, ohne Zauberstab.

Doch alles Fluchen hatte keinen großen Sinn,
weil ich eben ein großer Chaot war und bin.
Zimmer, Küche, Kabinet, Herd Teppich und Bett.
Meine Suche war ganz eindeutig nicht adrett.

Ich zuckte aus und war nicht mehr zu gebrauchen,
fing plötzlich wieder an, wie verrückt zu rauchen.
Das Brüllen und Toben, da machte mich so frei,
doch meinem Schlüssel war das leider einerlei.

So wurde ich schließlich rasch nach dorthin gebracht,
in eine Zwangsjacke gesteckt, das gar nicht sacht'.
Sehe weiße Wände wohin ich auch schaue,
ich aber fleißig an meiner Zukunft baue.

Eines Tages werde ich von hier ausbrechen
und mich schnell an meinem Kastenschlüssel rächen.
Denn ich erfuhr, sie nahmen ihn vom Bücherboard.
Wer hätte ihn wohl hier vermutet, gerade dort!

Falls er Dir gefallen hat, dann stimm' für diesen Beitrag

zurück
Weitere Texte von Reinhard:
- Abendgedanken & mehr
- Melanie
- Liebe I
- Da hast Du mich im Traum berührt
- Tamerson
- Nur Du oder Das erste Mal
- ... und das soll ein Kabarett sein?

Bevor Du weitersurfst möchtest Du Dich möglicherweise noch ins Gästebuch eintragen?
Werbung:

Mitarbeit...
Du willst diese Online-Zeitung mitgestalten? Schick mir Deine Gedichte, Kurzgeschichten, Buchbesprechungen, Kritiken, Lobeshymnen - oder vielleicht ganz was Neues? Erlaubt ist, was Spaß macht und keinen kränkt oder geschmacklos ist.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at