Literarisches / Archiv/Zeit für ein Gedicht? Für Zugestiegene: Startseite 
[Absurdistan - Der Wochenrückblick] [Gäste] [LiteraturWettbewerbe] [Veranstaltungen] [LiteraturChat] [Buchwelt] [Allerlei & Tipps]


 zurück zur Hauptseite

 HITLISTE - Stimm mit!

Werbung:
Dein persönliches Auftragsgedicht:
- Geburtstag
- Hochzeit
- Pensionierung
- Liebesbeweis
- und vieles mehr

>> informiere Dich >>
Vorbei

Immer nur wie ein total Wahnsinniger rasen.
Fliehen vor meinen eigenen Autoabgasen.
Die so unbeschreibliche Geschwindigkeit spüren.
Dabei, so glaube ich, das Auto sicher führen.

Eine längere Gerade zum Schnellerfahren
entlang einer Straße, wo früher Blumen waren.
Mit Bleifuß das Gaspedal vollkommen durchgedrückt.
Mein Gott, ich kann es gar nicht glauben, ich bin entzückt.

Hoppla. Plötzlich kommt eine Bergkuppe auf mich zu.
Ach was, dieses Hindernis schaffe ich doch im Nu.
Davor ist auch noch ein Traktor zu überholen.
Ich sitze vor Aufregung wie auf heißen Kohlen.

Schnell hat man zur linken Fahrspur rübergewechselt.
So ein Manöver ist sicher sehr schnell gedrechselt.
Ich rase schon die ansteigende Kuppe hinauf.
MEIN GOTT, ich springe einem anderen Auto drauf.

Blech kreischend zerquetscht.
Ich bin so entsetzt.
Glas brüllend zerbricht.
Zerstört mein Gesicht.

Eine Stirn zerdrückt.
Nicht meine, zum Glück.
Hirn wird weit verspritzt.
Noch ein letzter Blitz.

Ein Feuerball, ein erschreckender Zeitungsbericht.
Nach zwei Wochen niemand mehr von diesem Unfall spricht.

Im neuen Rollstuhl sitze ich hier, ich armer Tor
und bin jetzt um einiges klüger als je zuvor.
Drei Menschen hab' ich mit meinem Leichtsinn umgebracht.
Nur über mich hat leider der Schutzengel gewacht.

Falls er Dir gefallen hat, dann stimm' für diesen Beitrag

zurück
Weitere Texte von Reinhard:
- Abendgedanken & mehr
- Melanie
- Liebe I
- Da hast Du mich im Traum berührt
- Tamerson
- Nur Du oder Das erste Mal
- ... und das soll ein Kabarett sein?

Bevor Du weitersurfst möchtest Du Dich möglicherweise noch ins Gästebuch eintragen?

Werbung:

Mitarbeit...
Du willst diese Online-Zeitung mitgestalten? Schick mir Deine Gedichte, Kurzgeschichten, Buchbesprechungen, Kritiken, Lobeshymnen - oder vielleicht ganz was Neues? Erlaubt ist, was Spaß macht und keinen kränkt oder geschmacklos ist.

Schreib', was Dich bewegt: leitner@wiend.at


http://www.wiend.at
E-Mail:leitner@wiend.at